Beitrag der Universität Rostock auf dem 19. Kongress der European Association for Work & Organizational Psychology (EAWOP) in Turin

hummert eawop
Henning Hummert präsentierte Ergebnisse einer empirischen Studie aus dem KODIMA-Projekt

Unser Verbundpartner von der Universität Rostock (Seniorprofessur: Wirtschafts- und Organisationspsychologie) hat auf dem 19. Kongress der European Association for Work & Organizational Psychology (EAWOP) einen Beitrag vorgestellt. Der nur alle 2 Jahre abgehaltene EAWOP Kongress ist der wichtigste europäische Forschungskongress der Personal-, Arbeits- und Organisationspsychologie und fand in diesem Jahr vom 27. Mai bis 01. Juni im Centro Congressi Lingotto in Turin (Italien) statt. Er stand unter dem Motto „Working for the greater good. Inspiring people, designing jobs and leading organizations for a more inclusive society“.

Unter dem Titel „Impact of Digitization on Job Satisfaction and Stress in Service Companies“ stellte Henning Hummert am 01. Juni im Rahmen eines Symposiums mit dem Thema „New Technologies“ eine Studie vor, welche die Auswirkungen der Digitalisierung auf sowohl subjektiv wahrgenommene Arbeitsinhalte und Arbeitsressourcen, als auch auf Arbeitszufriedenheit und arbeitsbezogene Stressoren im Dienstleistungssektor untersucht. Der Vortrag fand hohen Zuspruch und wurde von rund 40 Personen engagiert verfolgt. Die anschließenden Gespräche verdeutlichten erneut die hohe Relevanz des Themas und brachte neben weiteren Impulsen auch neue Kontakte für die weitere Vorgehensweise im Forschungsvorhaben der Universität Rostock und des Projekts KODIMA im Allgemeinen.

Die Präsentationsfolien stehen unter Publikationen zum Download bereit. Dort ist ebenfalls ein umfangreiches Working Paper zu finden (Hummert et al.: “Wirkungen der Digitalisierung von Arbeit auf Mitarbeiter/innen in Dienstleistungsunternehmen“), welches die Grundlage für den Vortrag darstellt.

Wir bedanken uns abschließend an dieser Stelle noch einmal für das zahlreiche Feedback auf dem Kongress.

Autor: Henning Hummert, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Seniorprofessur Wirtschafts- und Organisationspsychologie der Universität Rostock

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird im Rahmen des Programms „Zukunft der Arbeit“ (FKZ 02L15A312) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.
© 2017 KODIMA   |   Impressum