FOM Hochschule

Institut für Personal und Organisationsforschung

Teilvorhaben 2

Organisations- und führungstheoretische Analysen der Auswirkungen der Digitalisierung von Arbeit

Die Digitalisierung von Arbeitsprozessen hat nicht nur Auswirkungen auf die Arbeit der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sondern beeinflusst auch organisationale Strukturen und hinterfragt oftmals vorhandene Formen der Führung. Vor diesem Hintergrund untersucht das Team des ipo, Institut für Personal- und Organisationsforschung, der FOM Hochschule für Oekonomie und Management im Rahmen von KODIMA die Führungs- und Organisationsstrukturen in Steuerberatungsunternehmen und entwickelt auf der Basis dieser Analysen und unter Rückgriff auf die Ergebnisse der Arbeitsanalysen der Universität Rostock, Seniorprofessur: Wirtschafts- und Organisationspsychologie, im Dialog mit den Praxispartnern Gestaltungsempfehlungen für diese Strukturen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf folgenden Fragen liegen:

  • Inwieweit lassen sich die durch die Digitalisierung ergebenden technischen Handlungsoptionen in die organisatorische Realität der Steuerberatungen integrieren?
  • Welche Möglichkeiten für eine Erhöhung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ergeben sich durch die Digitalisierung?
  • In welchem Umfang können die am Beispiel von Steuerberatungen gewonnenen Erkenntnisse auf andere – vornehmlich kleine und mittelständische Dienstleistungsunternehmen übertragen werden?

Zur Analyse der Führungs- und Organisationstrukturen werden in den Steuerberatungen der Praxispartner leitfadengestützte Interviews mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Hierarchieebenen durchgeführt sowie formale Verfahrensanweisungen und die Handlungsoptionen, die die eingesetzte Soft- und Hardware bietet, analysiert. Die Ergebnisse dieser Analysen werden in einem unternehmensübergreifenden Expertenworkshop vorgestellt. Dort werden auch sich daraus ergebende Handlungsoptionen diskutiert. In unternehmensspezifischen Workshops wird dann mit den Praxispartnern geklärt, in welcher Form diese Handlungsoptionen in den jeweiligen Steuerberatungen umgesetzt werden können. In weiteren Schritten werden die Handlungsempfehlungen einerseits gemeinsam mit dem Projektbeirat auf ihre Übertragbarkeit auf andere Branchen hin überprüft und andererseits auf ihre Konsequenzen in Bezug auf die Kompetenzprofile der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Weiterbildungsbedarfe hin analysiert.

Neben diesen Aufgaben koordiniert das ipo auch die Öffentlichkeitsarbeit von KODIMA und die Zusammenarbeit mit dem Projektbeirat.

Für die Analyse der Organisations- und Führungsstrukturen suchen wir noch weitere Steuerberatungen, die als Praxispartner an dem Projekt mitwirken. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, kontaktieren Sie uns gerne.

Team

Prof. Dr. Marco Zimmer

Leitung Teilvorhaben

halina Ziehmer, M. A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

Besuchen Sie

uns vor Ort

Sie sind in Hamburg? Kommen Sie gern vorbei und besuchen Sie uns.

Schäferkampsallee 16a
20357 Hamburg

Rufen Sie

uns an

Sie haben Fragen zu unserem Teilvorhaben? Rufen Sie uns gern an.

Besuchen Sie

uns im Netz

Sie wünschen weitere Informationen zu uns? Folgen Sie dem Link.

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird im Rahmen des Programms „Zukunft der Arbeit“ (FKZ 02L15A312) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

© 2017-2018 KODIMA   |   Impressum